testcard #24: Bug Report. Digital war besser Reinblättern (pdf)
Inhaltsverzeichnis

Broschur, mit zahlr. Abb.
312 Seiten
1. Aufl. November 2014
15,00 €(D)
ISBN 978-3-931555-23-8

Bestellen

Warenkorb anzeigen

testcard #24: Bug Report. Digital war besser
Holger Adam / Roger Behrens / Waltraud Blischke / Jonas Engelmann / Frank Apunkt Schneider / Johannes Ullmaier / Christian Werthschulte / Chris Wilpert (Hg.)

»Wie würden Sie das Internet beschreiben?«
»Als die Hölle in bunt, mit Nullen und Einsen. Eine binäre bunte Hölle.«
– Bernd das Brot

Bei kaum einem Medium fallen Theorie und Praxis so wenig in eins wie bei Computern und dem Internet. Wir lesen Blogs, auf denen in einer Breite und Tiefe über nischenhafte Popmusik gesprochen wird, wie es im »goldenen Zeitalter« des Pop-Journalismus niemals möglich gewesen wäre. Wir halten unsere Plattensammlungen mit Datenbanken, die von ihren NutzerInnen gefüllt werden, auf dem neuesten Stand. Gleichzeitig steht uns ein Großteil der Musikgeschichte mit ein paar Suchanfra­gen zur Verfügung – womöglich illegal, auf jeden Fall aber kostengünstig. Auch die testcard-Redaktion selbst, die sich zwischen drei Großstädten und einer bayerischen Universitätsstadt aufteilt, wäre ohne das Netz kaum koordinierbar.

Trotzdem hört man gerade in sub- und gegenkulturellen Kreisen Klagen, die weit über die Kritik an der Datensammlung durch Regierungen, Geheimdienste und Medienkonzerne oder mickrigen Spotify-Einnahmen hinausgehen. Von »digitaler Erschöpfung« ist da die Rede oder von »kommunikativem Kapitalismus«, von einer Verschränkung von Liberalismus und Kybernetik, der Herrschaft der Algorithmen oder vom »fucking Internet«. Zeit für eine Bestandsaufnahme jenseits von kalifornischer Ideologie und »Disruption«, aber ausdrücklich nicht auf der Seite derjenigen, die mit aller Macht ihren Einfluss von den alten Medien in die neuen herüber­retten wollen.

Vielleicht sprechen wir letztlich über ein altes Problem: Was ist die Basis, was der Überbau, wie verhalten sie sich zueinander? Das Sprechen über Digitalisierung und das Netz fällt uns vielleicht deshalb schwer, weil die Form von Technologie nicht ohne ihren polit-ökonomischen und sozialen Rahmen zu denken ist. Oder sind ein anderes Computing und ein anderes Netz möglich?

Aus dem Inhalt: Sounds der Digitalisierung >> Verschaltete Welt >> Kleine Genealogie des Computers >> Digitales ABC >> Zustand und Zukunft des Webcomics >> Digitale vs. analoge »Gegenwart« >> Nathan Jurgensons Webtheorien >> Mensch-Maschinen und Roboter >> Erzählen in der Digitalisierung >> Altern der digitalen Ästhetik >> Retrospieleboom >> Ungegenstand der Musikinformatik >> Let’s Player >> Indie-Computerspiele >> Ästhetik des Post-Digitalen >> ...

Inhaltsverzeichnis

Christian Werthschulte:
(right now, please). Warum die digitale Gegenwart ­irgendwie auch nicht besser als die analoge geworden ist

Roger Behrens:
Digital ABC

Roger Behrens:
Digitale Frist. Computer. Pop. (Beta-Version)

eve massacre:
Network of blood. Von »Augmented Reality« bis zum »Liquid Self«: Nathan Jurgensons Webtheorien

Waltraud Blischke:
Bugs, Big Data und die ­UnverNETZbaren. Ein Gespräch mit Peter Bittner, Stefan Hügel und Julia Stoll vom FIfF

Marco Schröder:
Eine Maschine für alle Maschinen. Kleine Genealogie des ­Computers mit Implikationen für seine Anwendung in Philosophie und Musik

Raphael Smarzoch:
Rumorende Algorithmen. Die Sounds der Digitalisierung

Flora Könemann & Chris W. Wilpert:
Part of your distortion. Effekte im Zeitalter ihrer Re-Auratisierung

Julian Rohrhuber:
Dienst nach Vorschrift. Über den Ungegenstand der Musikinformatik

Waltraud Blischke:
t-cardcomp. Die Musikliste zur ­ungeregelten ­Geschmacksynthese

Jonas Engelmann:
In Love With the Modern World. Ein virtueller Roundtable über Zustand und Zukunft des Webcomics hierzulande

Carl Wiemer:
Das schnelle Altern der ­digitalen Ästhetik. Samuel Beckett und der Zenit ?ästhetischer Modernität

David Schwertgen:
Der Autor im Zeitalter seiner ­technischen ­Reproduzierbarkeit

Johannes Ullmaier:
Human Trouble. Transhumane ­Anthropologie im Turing-Test

Hommer / Lenzin:
Parolen aus der Stadt. Abenteuer eines Wolfes. Episode 3

Bettina Wilpert:
Guided by Voices. Erzählen in der Digitalisierung

Waltraud Blischke:
»Wenn man damit Geld ­verdienen kann, muss das ja salonfähig sein.«
Ein Gespräch mit dem Let’s Player SgtRumpel

Philipp Eichhorn:
Technology in our hands. DIY als Totengräber des Fortschritts anhand des Retrospielebooms

Fiona Sara Schmidt:
Die Geschichte muss das ­Medium ­notwendig ­machen. Die Spieledesignerin Lea Schönfelder über Autorenspiele, Zensur und ­perfekte Posen

Benedikt Frank / Thomas Schröder:
Wo andere ­Urlaub machen. Arbeit im Spiel, Spiele als Arbeit


Rezensionen Tonträger:

20.SV: The Great Sonic Wave
ADDISON GROOVE: Turn Up The Silence
ALOA: s/t
ALTE SAU: s/t
ALVARIUS B: Chin Spirits
AMANDA FEERY: Spells From The Ice Age
AME ZEK: Rostfrei
AMON DÜÜL II: Düülirium
ANDROMERDA MEGA EXPRESS ORCHESTRA: Live on Planet Earth
ASTRAL SOCIAL CLUB: Medow Mechanicals
BANANA PILL: Weave
BANKS: GODDESS
BART DE PAEPE: Rhode
BEYONCÉ KNOWLES: s/t
BILL ORCUTT: Daddy’s Got A Spice Rack
BILL ORCUTT: Fantomas ? Le Faux Magistrat
BIRD PEOPLE: King Of the Grove / ­Nightshades
BOHREN UND DER CLUB OF GORE: Piano Nights
BRIDGET HAYDEN: Just Ideas/The Night’s Veins
BUCK GOOTER: Molescules
BULBUL: Hirn Fein Hacken
CATHY LANE: The Hebrides Suite
CHRIS PETIT: The Museum of Loneliness
CHRISTINA KUBISCH UND ECKEHARD GÜTER: Mosaïque Mosaic
CICADA DREAM BAND: Bug Music
CRASH COURSE IN SCIENCE: Signals from the Pier Thirteen
DANIEL BACHMANN: Orange Co. Serenade
DANIEL BLINKHORN:Terra Subfónica
DAS WEISSE PFERD: Inland Empire
DATA­SHOCK: Keine Oase in Sicht
DEUTSCHE TRINKER­JUGEND: Scheissegal
DIE HEITERKEIT: Monterey
DIE PARTEI La Freiheit des Geistes
DIVIL A’ BIT: In Deference To The Squeamish
DJ RASHAD: Rollin’ EP / Double Cup / We On 1
DJ SARDENA: The Voice: Studio Sardena
DJ SLUGO: King Of Ghetto House
DSR LINES: Spoel
EEK: Live At The Cairo High Cinema Institute
EIKO ISHIBASHI: Imitation Of Live
EMBRYO: Message From Era Ora
FENNESZ: Bécs
FENSTER: The Pink Caves
FILIPE FELIZARDO: Volume II ? Sede e Morte ? Guitar Variations For The Thirsty And The Dead
FKA TWIGS: LP1
GONZÁLEZ & STEENKISTE: Dimly Lit
GÜNTER SCHLIENZ: Contemplation
HAILU MERGIA: Shemonmuanaye
HALSABSCHNEIDER: Havelmusik 1982?1984
HEIN SCHOERS: The Sounding Museum: Box Of Treasures
HELEN: Witch/Zanzibar
HELLVETE: Ode
HONIGRITTER: Kellergeister in unserem Haus
IF, BWANA: Live at the Logos Tetrahedon
INEZ LIGHTFOOT: Sleep By Day / Fly By Night
ISLAJA: S U U
JA, PANIK: Libertatia
JAMMIN GERALD: Factory Funk
JASON LESCALLEET: Much To My Demise
JEFF & JANE HUDSON: Flesh
JIM O’ ROURKE / PAAL NILSSEN-LOVE / LASSE MARHAUG: The Love Robots
JIM O’ ROURKE: Old News / No.?9 / No.?5 / No.?7 / No.?6 / No.?8 / FIRE! WITH JIM
JOSHUA BURKETT: Xavier’s Birds
JUMPING BACK SLASH: Namhlanje EP
KELIS: Food
KEMIALLISET YSTÄVÄT: Alas Rattoisaa Virtaa
KILLERLADY: s/t
KK NULL + THE NOISER: s/t
KLINISCH SAUBER: Kommerz Krieg Mond!
KREIDLER: ABC
KREISKY: Blick auf die Alpen
KRISSI B: The Duke
LANA DEL REY: Ultraviolence
LASSE-MARC RIEKS: Helgoland
LAU NAU: Valohiukkanen
LEAST CARPET: Back Alley
LIEVEN MARTENS MOANA: Os Canais
LILY ALLEN: Sheezus
LIMPE FUCHS / VIZ MICHAEL KREMITZ: Kugel Haus Musik
LOS MICROWAVES: Life After Breakfast
LOUIS SARNO: Song From The Forest
LOVE A / KOETER: Split
LUKE FOWLER: Fowl Tapes II
MAMMANE SANI: La Musique Électronique Du Niger / Mammane Sani And The Workstation / Taaritt
MANY ARMS: Suspended Definiton
MARCELLUS PITTMAN: Do You Like ­Music EP / 1044 Coplin
MARION, FRANZISKA UND ARNULF MEIFERT: Incredible Familiar Music / Absolute Relative Music
MARK PRITCHARD: You Don’t Know Me
MARY OCHER: Eden
MERZOURGA: 52°46’ North 13°29’ East. Music For Waxcylinders
METABOLISMUS: Sus
MOUSE ON MARS: Spezmodia EP
MURENA MURENA: Ghoaster Coaster
MUTTER: Text und Musik
MY BLOODY VALENTINE: mbv
NOXAGT: Brutage / Collection 1
O’ ROURKE / Steamroom
OLIMPIA SPLENDID: Nuttu Nurin
ORACLES: Stanford Torus EP
OREN AMBARCHI, KEIJI HAINO & JIM O’ ROURKE: Imikuzushi / Now While It’s Still Warm Let Us Pour In All The Mystery
ORPHAN FAIRYTALE: My Favourite Fairytale
PANABRITE: Wasteland Cycle
PARRIS MITCHELL: Project EP
PART WILD HORSES MANE ON BOTH SIDES: Aulos’ Second Reed
PASCAL NICHOLS: Nihilist Chakai House
PATRICK COWLEY: School Daze
PETER MICHAEL HAMEL / THOMAS GUNDERMANN: Coincidence
PETER MICHAEL HAMEL:Voice Of Silence
PHARRELL WILLIAMS: G I R L
RAMBLING BOYS: True To Blue
RASHAD BECKER: Traditionel Music of National Species Vol. 1
RAUM: Event Of Your Leaving
RAZEN: Reed Bombus LFO
RODOLPHE ALEXIS: Morne Diablotins
RP BOO: Legacy
RUARI O’ BAOIGHILL: The Faceless One
RYLEY WALKER: All Kinds Of You
SCHREIN: Einszweinschrein
SIR RICHARD BISHOP: Solo Acoustic Vol. 8
STAER: Daughters
STEVE GUNN / MIKE COOPER: Cantons de Lisboa / Way Out Weather
STOSSTRUPP REVIVAL DUETT: s/t
SUN RA: Mix-Tape
SUNROOF!: Rock Power
SWANS: To Be Kind
TENSES: Howard
THE SPACE LADY: The Space Lady’s Greatest Hits / »Major Tom«/»Radar Love« / Recorded Live in San Francisco / Songs in the Key of Z. Vol. 2
THE YOUNG MOTHERS: A Mothers Work Is Never Done
THEO PARRISH: Footwork / American Intelligence / Theo Parrish’s Black Signature
TOM WU: s/t
TRAXMAN: Da Mind Of Traxman / Da Mind Of Traxman 2 / Westside Boogie Traxy Vol. 3
TREK WITH QUINTRONIC: Landing Plus
VALERIO TRICOLI: Miseri Lares
VAPOUR THEORIES: Split-LP
VENN RAIN: Crepuscular Raze
VARIOUS ARTISTS: Keine Bewegung!
VARIOUS ARTISTS: Pulsating Strings: A Collection of Psychedelic Asian G­uitar Music
VARIOUS ARTISTS: 10 Year Anniversary Hybrid Vinyl Series
VARIOUS ARTISTS: Cassette Van Antwerpen
VARIOUS ARTISTS: La Psicotropia
VILLAGE OF SPACES: Gathering
WESTBAM: Götterstrasse
WILLIAM ­ONYEABOR: Who Is William Onyeabor?
WILLIAM TYLER: Impossible Truth
WOOG ­RIOTS: From Lo-Fi to Disco
ZEA: The Swimming City


Rezensionen Papier:

ALBERTINE SARRAZIN: Astragalus
ASTRID KUSSER: Körper in Schieflage. Tanzen im Strudel des Black Atlantic um 1900
BENJAMIN STEIN: Das Alphabet des Rabbi Löw
BLACK HAWK HANCOCK: American Allegory. Lindy Hop And The Racial Imagination
BRECHT EVENS: Die Amateure
CHRISTIANE BAREITHER, KASPAR MAASE, MIRJAM NAST (HG.): Unterhaltung und Vergnügung. Beiträge der Europäischen ­Ethnologie zur Populärkultur­forschung
CHRISTOPHE BLAIN: Gus: 1. Nathalie / 2. Schöner Bandit / 3. Ernest
CLAUDIA BOSSE (Hg.): Cheap Method Edition #1. Struggling Bodies In Capitalist Societies (Democracies)
DANIEL CLOWES: Der Todesstrahl
DAVID BUCKLEY: Kraftwerk. Die unautorisierte Biographie
DAVID PRUDHOMME: Einmal durch den Louvre
DAVID SIMONELLI: Working Class Heroes. Rock Music and British Society in the 1960s and 1970s
DENNIS EICK: Digitales Erzählen. Die Dramaturgie der Neuen Medien
DIEDRICH DIEDERICHSEN: Über Pop-Musik
DIETER MERSCH: Ordo ab chao ? Order from Noise
DIETMAR DATH / OLIVER SCHEIBLER: Mensch wie Gras wie
DIETMAR DATH: Feldeváye ? Roman der letzten Künste
DOUGLAS RUSHKOFF: Present Shock
EKKEHARD KNÖRER: Battlestar Galactica
ENNO STAHL: Diskurspogo. Über Literatur und Gesellschaft
ERIKA SCHMIED: Peter Kurzeck ? Der radikale Biograph
ERWIN IN HET PANHUIS: Hinter den schwulen Lachern. Homosexualität bei den Simpsons
FANNY BRITT / ISABELLE ARSENAULT: Jane, der Fuchs und ich
FLORIAN CRAMER: Exe.cut(up)able statements. Poetische Kalküle und Phantasmen des selbstaus­führenden Texts
GUNNAR HINDRICHS: Die Autonomie des Klangs
HANS BLUMENBERG: Präfiguration. Arbeit am politischen Mythos
HANS-CHRISTIAN DANY: Morgen werde ich Idiot. Kybernetik und Kontrollgesellschaft
HEIKO KOCH: Casa Pound Italia. Mussolinis Erben
IAN F. SVENONIUS: 22 Strategien für die erfolgreiche Gründung einer Rockband
JAN SÜSELBECK (HG.): Familiengefühle. Generationen­geschichte und NS-Erinnerung in den Medien
JOE SACCOS: Der Erste Weltkrieg ? Die Schlacht an der Somme
JONAS ENGELMANN: Gerahmter Diskurs ? Gesellschaftsbilder im Independent-Comic
JÜRGEN SCHMICH: Plattensüchtig. Expeditionen in eine andere Welt. 7 Schallplattensammler im Interview
JÜRGEN ZIMMERER: Kein Platz an der Sonne. Erinnerungsorte der deutschen Kolonialgeschichte
KATIA FOUQUET: Jonas oder der Künstler bei der Arbeit
KITTY KRAUS: Lidschlag
LINDER STERLING: Frau/Objekt
LUCIUS BURCKHARDT: Der kleinstmögliche Eingriff
MAGNUS KLAUE: Verschenkte Gelegenheiten. Polemiken, Glossen, Essays
MAISHA EGGERS / GRADA KILOMBA / PEGGY PIESCHE / SUSAN ARNDT: Mythen, Masken und Subjekte. Kritische Weißseinsforschung in Deutschland
MANUEL MENRATH: Afrika im Blick. Afrikabilder im deutschsprachigen Europa 1870?1970
MARIA JANION: Die Polen und ihre Vampire. Studien zur Kritik kultureller Phantasmen
MARK BUTLER: Das Spiel mit sich. (Kink, Drugs & Hip-Hop). Populäre Techniken des Selbst zu Beginn des 21. Jahrhunderts
MARTIN NIEDERAUER: Die Widerständigkeiten des Jazz. Sozialgeschichte und Improvisation unter den Imperativen der Kulturindustrie
MERCEDES BUNZ: Die stille Revolution. Wie Algorithmen Wissen, Arbeit, Öffentlichkeit und Politik verändern, ohne dabei viel Lärm zu machen
MICHAEL PETRY (HG.): Nature Morte ? Stillleben in der zeitgenössischen Kunst
MICHAEL PHILIPP / BUCERIUS KUNSTFORUM (HG.): Dionysos. Rausch und Ekstase
OSWALD WIENER: die verbesserung von mitteleuropa
OUMAR DIALLO / JOACHIM ZELLER: Black Berlin. Die deutsche Metropole und ihre afrikanische Diaspora in Geschichte und Gegenwart
PETER KURZECK: Bis er kommt / Angehalten die Zeit
SPRING: The ABC of Tragedy / Wunder
STEFFEN SCHOLL: Musik ? Raum ? Technik. Zur Entwicklung und Anwendung der graphischen Programmierumgebung »Max«
STEPHAN PACKARD (Hg.): Comics & Politik
STUART HALL: Ausgewählte Schriften
SUSAN ARNDT / ANTJE HORNSCHEIDT: Afrika und die deutsche Sprache. Ein kritisches Nachschlagewerk
SUSAN ARNDT / NADJA OFUATEY-ALAZARD: Wie Rassismus aus Wörtern spricht. (K)erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache
THOMAS MEINECKE: Analog. Kolumnen
TOBIAS GOLL / DANIEL KEIL / THOMAS TELIOS (HG.): Critical Matter. Diskussionen eines neuen Materialismus
VARIOUS ARTISTS: In 50 Comics um die Welt / Comics zur Lage der Welt
VOLKAN ÇIDAM: Die Phänomenologie des Widergeistes. Eine anerkennungstheo­retische Deutung von Marx’ ­normativer Kritik am Kapitalismus im Kapital
VOLKO KAMENSKY / JULIAN ROHRUBER (HG.): Ton. Texte zur Akustik im Dokumentarfilm
WENZEL STORCH: Die Filme
WERNER SCHWAB: Fäkaliendramen
WOLFGANG HERRNDORF: Arbeit und Struktur

SO36
testcard #16: Extremismus
Plattenkisten
On the Wild Side
Zonic